Workshop Exportwissen kompakt

1-Tag Inhouse-Workshop:

"Globalisierung nutzt nichts, wenn es zu Hause nicht funktioniert"

Der Auf- und Ausbau des internationalen Geschäftes ist in einer
exportorientierten Wirtschaft für viele Unternehmen der Garant
für den Unternehmenserfolg.
Die Grundlage hierzu bilden die sichere Anwendung der
gesetzlichen Rahmenbedingungen und die optimale
Gestaltung der operativen Aufgaben bei der
Abwicklung von Exportgeschäften.

Workshop-Inhalte:
Rechtliche Rahmenbedingungen

  •  Rechtsgrundlagen (Gesetze) für das Außenhandelsgeschäft
  •  Exportkontrolle, Handels- und Personenembargo

Operative Schritte der Abwicklung

  •  Voraussetzungen für das Exportgeschäft
  •  Produkte, Einreihung (Warenverzeichnis)
  •  Produkte, Erfüllung gesetzlicher und technischer Vorgaben
  •  Lieferbedingungen / INCOTERMS®  2020
  • Zahlungsbedingungen / Absicherungsmöglichkeiten 

EU-Versand

  •  Erforderliche Dokumente / Begleitpapiere
  •  Gelangensbestätigung / Alternativnachweise
  •  Steuerliche Meldepflichten
  •  Statistische Meldepflichten

Ausfuhr in Drittländer

  •  Was ist zu beachten bzw. zu klären
  •  Erforderliche Dokumente / Begleitpapiere
  •  ATLAS-Ausfuhr / Ausgangsvermerk (AGV)
  •  Handelsrechnung, Proforma-Rechnung
  •  WVB EUR.1, UE, ATR, CARNET A.T.A., Ursprungszeugnis IHK

Zielsetzung
Im Workshop wird praxisbezogenes Exportwissen sowie 
praktische Hinweise und Unterstützung zur systematischen und rechtskonformen
Vorgehensweise bei der Abwicklung operativer Exportgeschäfte vermittelt.

Teilnehmerkreis
Mitarbeiter / innen und Verantwortliche aus exportorientierten Unternehmen, 
die kompakt und praxisbezogen ihr Exportwissen vertiefen wollen